slider07

16.7.16 Weissenstein – Schwinget

Bergkranz für Ernst Bühler, Zihlschlacht …

TKSV 17. Juli 2016

Armon Orlik aus Maienfeld gewinnt dieses hochstehende Fest in der 4. Minute mit Kurz und Nachdrücken am Boden gegen Joel Wicki. Sörenberg.

Auf dem Solothurnerhausberg fand das 65. Weissenstein-Schwinget statt. 4200 Zuschauer wollten hochstehende Kämpfe im Sägemehl von den 90 Schwingern sehen.

An diesen hochstehenden Anlass für einen begehrten Weissenstein-Bergkranz galt es für die Gäste aus dem Thurgau alles zu geben.

Erster Bergkranz für Ernst Bühler, Zihlschlacht

Ernst Bühler stand vor dem letzten Gang in aussichtreicher Position für einen dieser Kränze. Bühler konnte die ersten beiden Durchgänge gegen Yves Steinmann und Fabian Winiger klar mit der Note Zehn für sich entscheiden. Von dem späteren Festsieger Armon Orlik, musste er sich das Sägemehl abwischen lassen. Mit dem Eidgenossen Christioph Bieri stellte er im vierten Gang. Janic Voggenspger bettete er ins Kurzholz. Im sechsten Gang um den Kranz ist Ernst Bühler wiederum ein Eidgenosse zu geteilt worden. Mario Thürig aus Möriken stellte er mit den Note neun. Dies reichte Ernst Bühler zum ersten Bergkranz auf dem Rang 7 mit 56.25 Pkt.

Der Frauenfelder Tobias Krähenbühl war nach dem fünften Gang ebenfalls auf Kranzkurs. Sein Notenblatt weißt ebenfalls zwei Siege zu Tagesbeginn auf. Mit Joel Wicki und dem Eidgenossen Andreas Ulrich verlor er. Werner Suppiger aus Ufhusen vom Innerschweizer Schwingerverband konnte er gewinnen. Im sechsten Gang um den Kranz verlor er mit David Schmid aus Wittnau. Somit waren seine Kranzchancen auf dem 11. Rang mit 55.25 zunichte gemacht worden.

Nach guter Tagesleistung reichte es auf dem Rang 13 mit 54.75 Pkt. Marc Zbinden und Mario Schneider auf dem Rang 14 mit 54.50 Pkt. nicht für die hochstehende Entscheidung um einen Kranz.

Stefan Burkhalter, Homburg musste nach dem vierten Gang wegen einer Verletzung aufgeben.

Thurgauer Schwinger Beni Notz, Güttingen und Domenic Schneider, Friltschen zu Gast am Bernisch-Kantonalen Schwingfest in Meiringen am 17. Juli 2016

Domenic Schneider verpasste den Kranz bei den Bernern im sechsten Gang. Schneider verlor gegen den Eidgenossen Bernhard Kämpf, gewann anschliessend gegen Josias Wittwer und Stefan Reichen. Der nächste Eidgenosse wartete im dritten Gang auf Schneider. Diesen Gang musste er mit Rücken im Sägemehl beenden. Andreas Schletti bettete er wiederum klar mit der Höchstnote ins Sägemehl. Im Entscheidenden Durchgang bekam er es mit Michael Moser zu tun. Dieser Kampf konnte der Berner für sich entscheiden und somit waren die Kranzchancen für Schneider weg.

Einen eher schlechten Tag hat Beni Notz eingezogen. Mit zwei gestellten, zwei Niederlagen und zwei Siegen konnte er nicht reüssieren.

Die folgende Ferienzeit wird von den Thurgauer Schwingern genutzt sich auf das Bachtel-Schwinget und das Ricken-Schwinget vom 30. und 31. Juli 2016 vorzubereiten. Dieses Schwingwochenende gilt als „Hauptprobe“ für alle NOS Selektionierten auf das ESAF 2016.

 

Herzliche Gratulation unserem Turnvereinmitglied Ernst Bühler zum Bergkranzgewinn auf dem Weissenstein!!